Orthopädie-Patienten geben 97,45 von 100 Punkten

Bericht zur Reha-Qualitätssicherung der Deutschen Rentenversicherung
Therapeutische Versorgung (KTL) Orthopädie – Bericht 2018


Die Daten des Fachabteilungsbezogenen QS-Berichtes zur therapeutischen Versorgung beziehen sich auf von der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Bayern Süd durchgeführte Reha-Leistungen für den Indikationsbereich Orthopädie im RZM Rehazentrum München.

97,45 von maximal 100 Punkten

Deutlich wird die multimodale und professionelle Leistungserbringung in der medizinischen Rehabilitation der DRV. Behandlungsschwerpunkte sind Sport- und Bewegungstherapie, Physiotherapie, physikalische Therapie sowie Leistungen zur Information, Motivation und Schulung.

Als Ergebnis eines Expertenworkshops am 27.09.2018 in Berlin wurden die Zielkorridore für Leistungsmenge und -dauer im Indikationsbereich Orthopädie verändert. Neu ist bei der Leistungsmenge, dass der Zielkorridor zum Erreichen von 100 Qualitätspunkten auf 26 bis 60 Leistungen pro Woche erweitert wurde.

Zusätzlich wurde bei der Verteilung der Leistungsdauer der Zielkorridor zum Erreichen von 100 Qualitätspunkten von 14 bis 42 Stunden pro Woche ausgedehnt. Der definierte Zielkorridor für die Leistungsverteilung blieb unverändert.

Weiterhin neu ist im Rückmeldekonzept, dass die Anzahl, der Anteil sowie die Leistungsinhalte der Anschlussrehabilitation (AHB), der medizinischberuflich orientierten Rehabilitation (MBOR)- und der verhaltensmedizinisch orientierten Rehabilitation (VOR) differenziert dargestellt werden.

Ein herzliches Dankeschön an unsere Patienten für ihr gutes Feedback!
Es ist immer unser Ziel, diesen hohen Therapiestandard im Rehazentrum München zu erhalten.

Quelle:
Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
Abteilung Kliniken, Ansprechparterin Frau Sandra Schoder
service@drv-bayernsued.de


Sie möchten mehr über uns erfahren?

Laden sie unseren Flyer hier.