Unsere kardiologische Leitung

Mit Dr. med. Ildikó Dobrán hat das Rehazentrum München seit Herbst 2019 eine neue Chefärztin für Kardiologie.


Frau Dr. Dobrán ist Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie und der Stadt München mit ihrer Familie und ihrem Herzen seit langem tief verbunden. Wir freuen uns sehr, dass wir mit ihr im Herbst 2019 eine hochspezialisierte Ärztin willkommen heißen durften. Frau Dr. Dobrán übernahm die Leitung der Kardiologie unter Prof. Dr. Mathes.

Mit viel Kompetenz und Charme immer für unsere Patienten da

Die gebürtige Ungarin ist in Deutschland seit 1993 tätig. An der Heinrich-Heine Universitätsklinik in Düsseldorf war sie drei Jahre in der kardiologischen Ultraschallgruppe aktiv, und erwarb dort später elektrophysiologische Kenntnisse mit Katheter-Ablation von Herzrhythmusstörungen unter Leitung von Professor Vester.

Im  Jahr 2000 schloss sich Frau Dr. Dobrán dem EP-Team in der Münchner Stiftsklinik Augustinum an. Zudem erweiterte sie ihr internistisches Wissen bezüglich der Betreuung von Diabetischen und Nieren-Insuffizienzpatienten unter der Leitung von Professor Block und Professor Blumenstein. Danach fokussierte sie sich ausschließlich auf die invasive Therapie von Herzrhythmusstörungen im Deutschen Herzzentrum München.

In verschiedenen Kliniken etablierte sie zwischen 2004 bis 2007 elektrophysiologische Abteilungen, zum Beispiel in der Müller Klinik München und im Allgemeinen Krankenhaus im österreichischen Feldkirch. Am Herzkrankenhaus Balatonfüred, vormals eine klassische Einrichtung für stationäre kardiologische Rehabilitation, etablierte sie ab 2005 die Abteilung für Katheterablation als Teil der neu eröffneten Aktiv-Kardiologie mit Herzkatheter- und Elektrophysiologielabor.


Als internationale Expertin der Katheterablation unterstützte Ildikó Dobrán internationale Forschungsprojekte und die Entwicklung neuer Medizintechniken für robotische Katheterablationen in EMEA und AP Regionen von 2007 bis 2019 bei Hansen Medical und Vytronus Co.

Zudem ist sie Mitautorin internationaler Fachbücher und Forschungsartikel über supraventrikuläre und ventrikuläre Herzrhythmusstörungen. Frau Dr. Dobrán ist seit 1993 Mitglied in der DGK (Deutsche Gesellschaft für Kardiologie), seit 1989 in der ungarischen Kardiologischen Gesellschaft und seit 2019 in der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation.


Das Rehazentrum München ist auf die Fachbereiche der Kardiologie und der Orthopädie spezialisiert, und das nahegelegene RZO in Ottobrunn steht für Orthopädie und Psychosomatik. Geschäftsführer beider Einrichtungen ist Herr Cornelius Wandschneider. Die ergänzende und unmittelbare Zusammenarbeit der beiden Häuser ermöglicht die umfassende und vielseitige Betreuung von Patienten.